Von insg. 314 Mitgliedern fanden sich 41 in guter Laune bei Gutsausschank Steinberger ein. Der 1. Vorsitzende Dieter Weiß begrüßte die Anwesenden und stellte die satzungsgemäße Einladung fest. Zum Totengedenken erhoben sich die Anwesenden und Weiß verlas die 14 Namen der seit letzter Mitgliederversammlung verstorbenen Heimatfreunde. Fred Sittek berichtete über die saisongemäß anfallenden Arbeiten der Dienstagsschicht und die geleisteten 1.655 Arbeitsstunden. Es folgte der Kassenbericht durch Schatzmeisterin Andrea Schmitt sowie der positive Bericht der Kassenprüfer, die Entlastung der Kassiererin und des gesamten Vorstandes  beantragten. Die Mitglieder entlasteten einstimmig.

Vorstandsneuwahlen:

Zum Wahlleiter wurde das anwesende Mitglied Adam J. Schmitt gewählt, der den Wahlvorgang souverän durchzog. Nach Dieter Weiß als 1. Vorsitzenden wurde auch der komplette weitere Vorstand in den unveränderten Ämtern wiedergewählt. Alle Abstimmungen waren einstimmig, alle Kandidaten nahmen die Wiederwahl an. Es wurden drei Kassenprüfer vorgeschlagen, auch diese wurden einstimmig gewählt.

1. Vorsitzender Dieter Weiß
2. Vorsitzender  Fred Sittek
Schriftführer Hans-Georg Schuster
Stellvertr. Schriftführer   Sieglinde Ryba
Schatzmeisterin   Andrea Schmitt
Stellvertr. Schatzmeister  Karl-Heinz Steinberger
Beisitzer    (Leiter Redaktionsteam WHN) Helmut Weiss
Beisitzerin (Aufgabenbereich Frauengruppe) Inge Sittek
Beisitzer    (Aufgabenbereich Ausflüge) Alois Bootz
Beisitzer    (Aufgabenbereich Heimatforschung) Heinz-Josef Bell
Beisitzer    (Aufgabenbereich Homepage)   Bernhard Feil
Vorstandsmitglied gemäß Satzung ohne Wahl als Ortsbürgemeisterin Marika Bell


Nächster Punkt war eine vom Finanzamt im Rahmen der Gemeinnützigkeit geforderte Satzungsänderung (Passus zur Verwendung des Vereinsvermögens im Falle einer Auflösung des Vereins). Die Mitglieder stimmten einstimmig mit ja – nichts anderes war möglich, wenn der Verein seine Gemeinnützigkeit behalten will.

Nun erfolgten Ehrungen, die noch von alten (und neuen) Vorstand beschlossen worden waren: Zu Ehrenmitgliedern wurden Heinz-Josef Bell, Werner Scheich und Hans Werner ernannt. In kurzen Ansprachen wurden die Ehrungen durch die beiden Vorsitzenden begründet und die unterschiedlichen Verdienste der neuen Ehrenmitglieder hervorgehoben. Dieter Weiß überreichte jeweils Urkunde, Anstecknadel und ein Weinpräsent.

  

Zum Abschluss gab es noch eine allgemeine Aussprache mit Anregungen aus dem Auditorium, die notiert wurden und über die in den Vorstandssitzungen weiter beraten wird. Auch Ortsbürgermeisterin Marika Bell ergriff das Wort, dankte den Heimatfreunden für die zum Wohl der Gemeinde und zur Verschönerung des Ortsbildes geleisteten Arbeitsstunden und hob das gute Zusammenspiel auf mit den Gemeindearbeitern besonders hervor.